Hoffnung für den Vaquita

YAQU PACHA unterstützt weitere Schutzbemühungen!

Der weltweite Bestand wird auf 20 bis 30 Tiere geschätzt. Doch es gibt Hoffnung für den Vaquita! Bei einer Expedition von US-amerikanischen Wissenschaftlern und Forschern des Museo de la Ballena (Walmuseum, La Paz, Mexiko) mit dem 40 Meter langen Schiff Narval im Golf von Kalifornien wurden drei Vaquita-Gruppen mit Jungtieren gesehen. Ein Muttertier, das bereits im Vorjahr identifiziert wurde, führte wieder ein neues Jungtier. Anders als bislang angenommen, kann nun davon ausgegangen werden, dass Vaquitas jährlich – nicht alle zwei Jahre – Nachwuchs bekommen können. 

YAQU PACHA fördert seit einigen Jahren die internationalen Bemühungen zum Schutz des Vaquitas. Derzeit liegt der Schwerpunkt auf der Bergung von Geisternetzen. Das sind Fischernetze, die im Meer ausgelegt oder zurückgelassen wurden und in denen sich die Vaquitas verfangen. Derzeit unterstützt der Verein auch eine Petition, die sich direkt an den neuen mexikanischen Präsidenten richtet und diesen dazu auffordert, den aktiven Schutz des Lebensraums des Vaquitas mit mehr Nachdruck zu betreiben. 

Auch Sie können die Kampagne von YAQU PACHA unterstützen indem Sie das Original Teddy Hermann Plüschtier VAQUITA kaufen.

Hier gehts zum Shop

Weitere Aufmerksamkeit auf die Existenz des Vaquita und die bedrohliche Lage der Art kann man auch durch den Kauf eines der neuen „Vaquita don’t quit!“ Kampagnenshirts lenken. Diese werden vom Kölner Streetwear Label Lexi&Bö auf nachhaltige Art und Weise produziert und über dessen Onlineshop vertrieben. Pro Verkauf eines T-Shirts spendet Lexi&Bö ein weiteres an YAQU PACHA und unterstützt auf diese Weise den Schutz des kleinen Schweinswals. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.